Die Campingküchenbox

Ihr habt keinen richtigen Camper der eben nicht grundlegene Ausbauten wie eine Küche hat?
Ihr reist vielleicht mit dem PKW oder einem geländewagen oder einem Bus oder Van der eigentlich kein Camper ist.
Aber ihr seid es leid das eure Küchenuntensilien im Auto rumfliegen oder in einer Staubox einfach irgendwie reingestopft sind, ihr Wasser umständlich irgendwie ohne zu kleckern aus einem Kanister zapfen müsst?
Ihr wollt oder könnt oder vielleicht sogar dürft keine richtige oder permanente Ausbauten in euer Auto bauen? Weil es nur ein geliehenes Auto ist oder ein Dienstwagen oder ihr eben nicht für ein paar Wochen Urlaub im Jahr große Umbauten machen wollt?
Vielleicht habt ihr aber auch einen richtigen Camper aber wollt bei dem strahlenden Sonnenschein nicht immer drinnen rumwirtschaften sondern am liebsten mit nur einem Handgriff alles draußen haben?

Dann schaut euch doch mal unsere Campingküchenbox an :-)

Mit den Maßen 60x40x38cm ist sie wirklich sehr kompakt. mit den 2 Tragegriffen und einem max Gesamtgewicht von ca 20kg leicht zu handeln. 

Die Campingküchenbox umfasst
- ein 6l Ederstahlbecken

- einen 15l Frischwassertank

- elektrische Pumpe
- schwenkbarer Wasserhahn
- Kartuschenkocher in Koffer (verstaubar in der Box)

- Lithium-Iionen Akku
- 10W Solarpanel

- 230V Ladegerät

- USB Buchse
- LED schwanenhalslampe (für die Benutzung bei Dunkelheit und zum Handy aufladen)
- innen Platz für Campinggeschirr und Besteck



Die Basis ist eine Standard Staubox, damit ist sie mit anderen Stauboxen sowohl im Fahrzeug als auch draußen nutzbar und auf eine bequeme Arbeitshöhe einstellbar.
Sei es auf einem Heckauszug, Campingtisch oder einer Abstellfläche weiter entfernt vom Auto... 
Stopp mal - weiter entfernt? Dann liegt da ein 10m kabel oder länger von der Box zum Auto um die Stromversorgung für die Pumpe zu gewährleisten?

 

NEIN!

 

Denn diese Campingküchenbox ist auch im Batteriebetrieb möglich.
Das hat den Vorteil, daß sie wirklich autark und abseits von der Stromversorgung des Fahrzeugs zu betreiben ist oder in Fahrzeugen betrieben werden kann, die keine Separate Stromversorgungsdose zB im Kofferraum haben - wie eben jene oben genannten PKWs.

Ja und wie lange soll`der Akku halten? Dann bin ich den ja pausenlos am Aufladen.

 

NEIN!

Die Akkukapüazität reicht (abhängig von den äußeren Gegebenheiten wie zB der Lufttemperatur) für ca 40 Kanisterfüllungen, also insgesamt ca 600L Wasser, bis er wieder aufgeladen werden muss. Das sollte auch für einen längeren Urlaub genügen - oder?
Zudem ist ein kleines Solarpanel montiert welches den Akku selbstständig aufläd..